Der Vorstand: (von links) Eike Bohlmann, Jens Krummacker, Lars Schröder, Hans Kemmeries, Nils Böger und Wolfram Flaack

Jens Krummacker übernimmt das Steuerrad

Auch wenn der Präsidentenwechsel nur im kleinen Kreis stattfinden konnte, hofft Jens Krummacker auf ein erfolgreiches Jahr. Erfolgreich heißt für ihn, dass die Mitglieder wieder mehr persönlichen Kontakt zueinander haben dürfen, dass er interessante Vorträge und Besichtigungen ermöglichen kann und dass der Club wie bisher Vereine und Organisationen unterstützen wird.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Nils Böger, der schon zu Beginn seiner Amtszeit ein Jahresprogramm präsentiert hat (das aber leider nur bis März umgesetzt werden konnte), wird es für den neuen Präsidenten Jens Krummacker eine Planung von Woche zu Woche sein.

Im vergangenen Amtsjahr konnte durch den Erlös aus dem 2. Braker Entenrennen – zusammen mit dem Lionsclub Mimi Leverkus – der Verein Lebenswunsch mit 6000 Euro unterstützt werden. Die Adventskalenderaktion – zusammen mit dem Lionsclub Nordenham/Elsfleth – hat mit dem Verkauf von insgesamt 5500 Kalendern über 20.000 Euro für die auf dem Kalender genannten Förderziele eingebracht. Die meisten Spenden wurden bereits überreicht, manchmal aber auch nur überwiesen.

So soll das Treffen mit Vertretern der Fördervereine der Braker Grundschulen im Herbst nachgeholt werden. Dies könnte mit einem Start der diesjährigen Kalenderaktion verbunden werden, wenn die Vertreter der beiden Clubs nach den Sommerferien eine Chance für eine erfolgreiche Umsetzung sehen.

Bis dahin bleibt dem neuen Präsidenten die Hoffnung, dass das Jahr positive Überraschungen bringt. „Der Start war ein klein wenig holprig, es kann also nur besser werden“, so Jens Krummacker an seine Clubmitglieder.

Der Vorstand: (von links) Eike Bohlmann,  Jens Krummacker, Lars Schröder, Hans Kemmeries, Nils Böger und Wolfram Flaack
Der Vorstand 2020/21 (von links): Eike Bohlmann, Jens Krummacker, Lars Schröder, Hans Kemmeries, Nils Böger und Wolfram Flaack